Alpinas neueste AlpinerX Smart Outdoors

limitierte Auflage, dem Freeride gewidmet

Foto: ALPINA / FREDERIQUE CONSTANT PR

Alpina feiert die Partnerschaft mit der Freeride World Tour 2021 bereits im 4. Jahr in Folge und enthüllt dieses Jahr voller Stolz eine AlpinerX Smart Outdoors in limitierter Auflage, dessen Armband aus recyceltem Material des Alpina-Werbebanners für die Freeride World Tour 2020 gefertigt ist.

Im vergangenen November hat Alpina seine Partnerschaft mit der Freeride World Tour 2021 zum vierten Mal in Folge erneuert. Alpina und die Freeride World Tour teilen die gleichen Werte und die gleiche Leidenschaft für Abenteuer und arbeiten seit 2018 zusammen, den Freeride-Athleten bei dem Erreichen ihrer Ziele, dem Meistern der anspruchsvollsten Lines, die die Berge zu bieten haben, zu helfen.

Als offizieller Partner der Freeride World Tour unterstützt Alpina auch direkt die drei Teilnehmer der Freeride World Tour, nämlich die französischen Sportler Juliette Willmann und Victor De Le Rue sowie den Italiener Markus Eder. In diesem Jahr startete der Wettbewerb vom 19. bis 26. Februar in Andorra, bevor es in Fieberbrunn, Österreich und in Verbier, Schweiz, weiterging.

Eine gewidmete limitierte Auflage

Zur Feier ihrer Partnerschaft haben Alpina und die Freeride World Tour im Jahr 2021 eine exklusive AlpinerX Alive Smart Outdoors in einer limitierten Auflage von 40 Stück entworfen, um Freeride-Liebhaber zu erfreuen.

Um noch mehr zum Universum des Freeride zu gehören und gleichzeitig ökologisch verantwortungsbewusst zu bleiben, wird die Uhr mit einem zusätzlichen Armband aus recyceltem Kunststoff des Alpina Werbebanners der Freeride World Tour 2020 geliefert, das sich am Eingang des Skigebiets in Verbier befand. Traditionell findet das Finale der Freeride World Tour im Schweizer Skigebiet statt, auf einem der am schwierigsten zu fahrenden Austragungsortes der Welt, dem Bec des Rosses. Um kein Material zu verschwenden, beschloss Alpina, es auf die effektivste Art und Weise zu verwenden: Das Werbebanner wurde in Scheiben geschnitten, um 40 einzigartige Armbänder zu kreieren, die die Verbundenheit dieser limitierten Auflage mit dem Freeride-Sport verstärken.

Auffallend und wettbewerbsfähig

Dieser exklusive Zeitmesser der Freeride World Tour 2021 ist durch das offizielle Freeride World Tour Logo bei 2 Uhr gekennzeichnet. Es ziert ein schwarzes, mattiertes Zifferblatt mit roten Leuchtzeigern und silbernen Indizes. Dieses Modell wird mit einem marineblauen Fiberglasgehäuse mit einer um 360° in beide Richtungen drehbaren Kompasslünette hervorgehoben und mit einem roten Kautschukarmband geliefert.

Dieses für Outdoor-Liebhaber konzipierte Modell verwendet die dazugehörige AlpinerX Begleitapp, die für iPhone oder Android erhältlich ist und die Herzfrequenz aufzeichnet, die Höhe und den Druck misst, über eine GPS-Funktion verfügt und Daten in Echtzeit an die Uhr sendet, um ihre Leistung auf die nächste Stufe zu bringen.

Verbier Xtreme 25 jähriges Jubiläum

Das Verbier Xtreme war in den letzten 25 Jahren der Höhepunkt der Ski- und Snowboardwettbewerbe. Wäre die Welt nicht von der Covid-19-Pandemie betroffen gewesen, hätte man im Jahr 2020 das 25-jährige Jubiläum der Veranstaltung gefeiert – was leider ausfiel. Deshalb wird die Freeride-Gemeinschaft diesen Meilenstein im Jahr 2021 vom 20. bis 28. März feiern.

Letztes Jahr hatte Alpina zu diesem Anlass in Zusammenarbeit mit der Freeride World Tour ein Sicherheitspaket entwickelt, das einen RECCO Helmet Rescue Reflector und ein Black Diamond Guide BT Avalanche Beacon für die AlpinerX Freeride World Tour 2020 in limitierter Auflage von 25 Stück beinhaltete. Jeder dieser Zeitmesser wird in einer gewidmeten Geschenkbox geliefert, die eine Erinnerungsplatte mit dem Logo des 25th Anniversary Xtreme Verbier und der Aufschrift „X/25“ in limitierter Auflage trägt. Darüber hinaus ist jede Uhr mit der Nummer der limitierten Auflage von 1 bis 25 graviert.

Und die gute Nachricht ist: Von diesen 25 Stück sind noch einige wenige verfügbar – zur größten Freude der Freeride- und Uhrensammler!

Foto: ALPINA / FREDERIQUE CONSTANT PR
Foto: ALPINA / FREDERIQUE CONSTANT PR