Volle Kraft voraus – mit dem eigenen Rudergerät

Das Rudergerät kombiniert elegantes Design und optimale Funktionalität mit der weltweit bewährten Wassertank-Technologie von WaterRower.

Quelle: STIL-FIT

In das Design des Rudergeräts FLOW ONE von der Münchner Firma STIL-FIT kann man sich schon verlieben, vermittelt es in seinem schlanken Design und mit den angenehmen Wassergeräuschen, die bei Bestätigung entstehen, doch ein sinnliches Ruder-Erlebnis. Dabei ist der FLOW ONE auch ein edles Designstück und passt sich wunderbar ziemlich jeder Einrichtung an, wo es sogar als Eyecatcher fungieren kann. Das Rudergerät ist erhältlich in Eiche, Walnuss und matt schwarzem Möbeldekor.

Elegantes Design und beruhigendes Wassergeräusch für einen freien Kopf und die Konzentration auf das Wesentliche

Was gibt es Schöneres als kraftvoll über einen stillen See zu rudern oder entlang einem ruhigen Flusslauf, einem Kanal oder einer Regattastrecke? Jeder kraftvolle Ruderschlag lässt das schlanke
Boot elegant durchs Wasser gleiten. Volle Kraft voraus! Der körperliche Einsatz von Armen, Beinen, Bauch- und Rückenmuskeln wird vom sanften Gleiten des Bootes und dem entsprechenden
Wassergeräusch belohnt. Freier Kopf und die Konzentration auf das Wesentliche inklusive!

Genau dieses sinnliche Erlebnis beim Rudern vermittelt auch das Rudergerät FLOW ONE. Es verbindet elegantes Design, das mit seinen hochwertigen Formholz-Paneelen an ein schlankes Ruderboot erinnert, mit dem Geräusch von Ruderblättern, die ins Wasser eintauchen. Dafür sorgt die weltweit bekannte und beliebte Wassertank-Technologie von WaterRower. Das Design des FLOW ONE hat den Weltmarktführer so überzeugt, dass er sofort bereit war, seine Technologie als Lizenz an STIL-FIT zu vergeben.

Und nicht nur das Geräusch des sichtlich bewegten Wassers regt zu Konzentration und fast schon Meditation an, auch der Blick auf den formschönen, transparenten Wassertank und die sich darin bewegenden Wassermengen beruhigen die Sinne.

Technik inklusive

Weiteres Plus des Rudergeräts ist der leistungsstarke und intuitiv bedienbare Trainingscomputer, der dem Krafteinsatz beim Rudern jenseits des begleitenden Wasserflow-Geräuschs auch messbare Daten liefert: die Schlagzahl, die zurückgelegte Strecke, die benötigte Zeit, die Wattzahl, den Pulswert und die verbrauchten Kalorien. Man kann die Strecke oder die Zeit vorgeben, sowie gegen einen virtuellen Gegner rudern. Stets hat man dabei das Farbdisplay des Trainingscomputers im Blick.

Platzsparend und ideal als Fitnessgerät

Das Rudergerät passt in jedes Wohnambiente. Es überzeugt beim Rudereinsatz ebenso wie danach. Es lässt sich nämlich ganz einfach senkrecht aufbewahren und benötigt dann nur einen halben Quadratmeter Platz. Obwohl das Rudergerät zum Wegstellen viel zu schade ist. Das schlanke Holzdesign stört nicht – im Gegenteil: Es schmückt jeden Raum. Lieferbar ist FLOW ONE in wertigem Schichtholzdesign in den Varianten Eiche und Walnuss oder mit matt-schwarzem Möbeldekor belegt.

Quelle: STIL-FIT PR

Über Redaktion 383 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit einer opulenten Bildsprache im großzügigem Layout und mit inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Auf Tamburello liest Mann Interessantes zu den Themen Lifestyle, Luxus, Magazin, Stil, Fashion und Beauty; Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss; Restaurants, Bars und Nightlife und Erotik. Freizeit mit Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Sport und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.