Eden-Roc Lounge: Das neue Juwel an der französischen Riviera

Eden-Roc Lounge: Das neue Juwel an der französischen Riviera
Foto: OetkerCollection

Das Hôtel du Cap-Eden-Roc gilt unter Freunden des Schönen, Eleganten und Glamourösen seit jeher als bevorzugter Rückzugsort an der Sonne und zweifelsohne ein ganz besonderes Hotel an der Cote d’Azur. Mit der Eröffnung der „Eden-Roc Lounge“ fügt das Schmuckstück der renommierten Oetker Collection seinem traumhaften Ambiente nun eine weitere Attraktion hinzu.

Die von der brasilianischen Architektin Patricia Anastassiadis vollständig renovierte Luxusbar thront auf dem Dach des Eden-Roc-Pavillons. Dank der bezaubernden Kulisse des Mittelmeers verwandelte die Designerin den Bereich in eine Ode an die Schönheit der Natur.

Das Luxushotel lädt Gäste nun ein, in der stilvollen Atmosphäre seiner neuen Lounge die Pracht mediterraner Sonnenuntergänge zu genießen. Neben außergewöhnlichen Weinen und Spirituosen bereichert eine Auswahl exklusiver Cocktails die Abende mit einzigartigen, köstlichen Geschmacksnoten. Die Barkeeper des Hotels machen ihre Kreationen mit saisonalen Früchten und aromatischen Pflanzen aus der Region zu unvergesslichen Erlebnissen des Genusses.

Patricia Anastassiadis schuf aus der ehemaligen achteckigen Form des Daches einen zweistöckigen Raum, in dem Gäste zusammenkommen und entspannte Gespräche unter freiem Himmel führen können. Inspiriert von der natürlichen Landschaft und der bestehenden Architektur des Pavillons, wählte die Designerin eine passende Farbkombination aus Weiß, Mintgrün, Graublau und Terrakotta.

In Anlehnung an die Geschichte des Anwesens als Zufluchtsort für kreative Geister entwarf Patricia Anastassiadis zwei maßgeschneiderte Sofas. Das erste verführt mit großzügigen Kissen und trägt den Vornamen des häufigen Eden-Roc-Gastes Ernest Hemingway. Das zweite besticht mit klassischen Kurven und ist nach den Lérins-Inseln benannt, die von der Hotelküste aus zu sehen sind und mit ihrer wilden Schönheit seit jeher die Fantasie beflügeln.

Eden-Roc Lounge: Das neue Juwel an der französischen Riviera
Foto: OetkerCollection

Zur Ergänzung der einzigartigen Atmosphäre beauftragte Patricia Anastassiadis die französische Künstlerin Agnès Sandahl, ein Fresko für die untere Lounge-Ebene zu entwerfen. Das abstrakte, linienförmige Design des Sieben-Meter-Kunstwerks, das in einer Zeitspanne von sechs Monaten entstand, repräsentiert mit seinen Blau-, Weiß- und Grüntönen den Geist der Liebe, der Musik und des joie de vivre der Französischen Riviera.

Das Fresko besteht aus handbemalten Keramikfliesen, die Agnès Sandahl in ihrem Atelier im nahegelegenen Dorf Vallauris selbst herstellt. Ein Brennofen aus dem 19. Jahrhundert, in dem bereits Pablo Picasso, ein weiterer berühmter Hotelgast, seine Kunst fertigte, kann auf Wunsch bei einem Galerie-Besuch bewundert werden.

Mit seiner „Eden-Roc Lounge“ präsentiert Hôtel du Cap-Eden-Roc das neueste Juwel an der Côte d’Azur, die Pracht der Provence, die Magie des Mittelmeers – die Lust am Leben…

Über Hôtel du Cap-Eden-Roc

Das Hôtel du Cap-Eden-Roc ist zweifelsohne eines der prächtigsten Anwesen in Europa. An der äußersten Spitze des Cap d’Antibes in einem 22 Morgen umfassenden Park gelegen, stellt das herrliche Gebäude aus der Zeit von Napoléon III einen legendären Hafen der Ruhe dar. 
Die Lage ist ideal: Unmittelbar an der Côte d’Azur, nur 20 Minuten vom Internationalen Flughafen Nizza („Nice Côte d’Azur”) und 15 Minuten von Cannes entfernt, ist das Hôtel du Cap-Eden-Roc dank seines privaten Landestegs leicht über das Meer – auch von Nizza und Cannes aus – zu erreichen.

Das Anwesen bietet 118 Zimmer einschließlich der prachtvollen Eden-Roc-Suite, 52 Juniorsuiten, sechs Suiten mit einem Schlafzimmer, 56 prächtige Doppelzimmer und drei Villen. “Les Cèdres” (mit fünf Schlafzimmern) sowie die “Villa Eléana” (mit drei Schlafräumen) verfügen jeweils über einen eigenen Pool, Lounge und Esszimmer sowie einen prächtigen Garten. Die Zimmer sind in den Stilen Louis XV und Louis XVI elegant möbliert und mit edlen Stoffen ausgestattet, die farblich eine perfekte Harmonie mit dem für die Mittelmeerregion charakteristischen Licht eingehen. Die im Stil der italienischen Renaissance erbaute „Villa Sainte-Anne“ (mit fünf Schlafzimmern) ergänzt seit 2021 die Sammlung. Die Gäste der vollständig renovierten Villa erwartet Kunst von Weltrang, eingebettet in zeitlos elegantes Design. Zudem bietet die Villa Sainte-Anne einen eigenen Fitnessraum und Spa inklusive Sauna und Hamam und einen großzügigen toskanischen Garten.

Die Gastronomie verfügt über einen internationalen Ruf und bietet mediterrane Köstlichkeiten und traditionelle französische Cuisine bei herrlicher Aussicht auf die felsige Küstenlinie des Mittelmeers. 1914 wurde aus den Küstenfelsen vor der Hotelanlage Platz für ein Schwimmbad herausgemeißelt. Das Ergebnis: ein herrlicher beheizter Meerwasser-Pool mit Überlaufbecken. Malerische Terrassen laden zum Sonnenbaden ein. Wer ganz für sich sonnen und entspannen möchte, bucht eines der privaten Strandhäuser.

Im Herzen des Parks liegt in der Nähe des Rosengartens das Spa. Es wird von Beauty- und Fitness-Experten geführt und bietet den Gästen vier Behandlungsräume. Die exklusive Marke ‘La Prairie’ steht für Anwendungen der Extraklasse. Weitere Infos gibt es unter www.oetkercollection.com

Eden-Roc Lounge: Das neue Juwel an der französischen Riviera
Über Redaktion 414 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit opulenter Bildsprache in großzügigem Layout und inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau bei der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Männer lesen Interessantes zu Themen wie Lifestyle, Luxus, Stil, Fashion und Beauty. Leben, Health, Travel, Reisen, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss. Restaurants, Bars, Nightlife und Erotik. Über Events und Entertainment, Sport, Fitness und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.