ALPINER EXTREME REGULATOR AUTOMATIC: DAS GROSSE COMEBACK

ALPINER EXTREME REGULATOR AUTOMATIC: DAS GROSSE COMEBACK
Foto: Alpina © Eric Rossier

Die Alpiner Extreme Regulator Automatic, die 2005 als Flaggschiff-Modell auf den Markt kam, kehrt heute in neuem Glanz in die Kollektion Alpina zurück. Eine kraftvolle Kreation mit getrennter Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden, verankert in einem Gehäuse, das, wie der Name schon sagt, für die extremsten Bedingungen gerüstet ist und die Mission der Maison perfekt verdeutlicht. Im Jahr 2022 präsentiert sich die Alpiner Extreme Regulator Automatic mit neuen Designs und wird zum ersten Mal in einem ultrakompakten 41-mm-Format angeboten. Ihr fein gearbeitetes Zifferblatt verleiht ihr einen markanteren Look, der ebenso viele abenteuerliche wie uhrmacherische Emotionen bietet.

ALPINER EXTREME REGULATOR AUTOMATIC: DAS GROSSE COMEBACK
Foto: Alpina © Andrea Dal Soglia

Alpina wurde 1883 gegründet, geriet aber aufgrund der Quarzkrise in Vergessenheit. Vor allem mit der Alpiner Extreme Regulator – damals noch Avalanche Extreme Regulator – fand Alpina Anfang der 2000er Jahre wieder zu Ruhm und Ehre zurück. Ein leidenschaftliches Modell für leidenschaftliche Menschen, das 2005 präsentiert wurde. Eine untypische Kreation mit eleganten, kraftvollen und modernen Linien: bereit für jede Herausforderung, in jeder Umgebung und bei jedem Wetter, getreu der Mission von Alpina, luxuriöse Sportuhren zu schaffen, die den extremsten Bedingungen standhalten – daher der Name.

Die Alpiner Extreme Regulator ist ein Zeitmesser, der den Aufschwung der Maison begleitet hat und auch heute noch neue Dimensionen eröffnet, und zwar dank seines einzigartigen Designs: ein neues, kompakteres und dynamischeres Gehäuse sowie ein exklusives Ziffernblatt, das durch Farben und Motive besticht. Vor allem aber trug er zur Wiederkehr des Kalibers AL-650 bei, das bereits vor fast 20 Jahren für die ersten Schläge der Uhr verantwortlich war.

Ein zeitgenössisches Design

Im Jahr 2022 setzt die Alpiner Extreme Regulator Automatic diese Dynamik fort, die mit der Neugestaltung des Gehäuses begonnen hat. Die Uhr ist nun 41 mm groß – vorher waren es 48 mm. Zum ersten Mal ist es möglich, die Alpiner Extreme Regulator Automatic in jeder Situation zu tragen, egal ob Mann oder Frau. Der Durchmesser von 41 mm eröffnet ihr neue Horizonte: ideal für alle Geländeformen und alle Menschen!

Ein emblematisches Zifferblattmotiv

Die neue Alpiner Extreme Regulator Automatic hat ein Zifferblatt, das an die feine Guillochierung traditionellerer Uhren erinnert. Aber Alpina hat darauf geachtet, seine symbolischen Werte zu bewahren, und so ziert ein exklusives Dreiecksmotiv, das die Alpengipfel symbolisiert, das gesamte Ziffernblatt – anders als bei allen Vorgängermodellen, bei denen diese berühmten Dreiecke nur die Mitte zierten.

Die sich überlagernden Dreiecke fangen die Sonnenstrahlen ein und sorgen so für ein erleuchtetes Ziffernblatt, in dem sich die Reflexionen vermischen und für ein lebendiges und reliefartiges Erscheinungsbild sorgen. Das Ziffernblatt ist in Granitgrau gehalten, nach dem Vorbild der Berge aus der Heimat von Alpina, und bildet einen perfekten Kontrast zu den blauen Stunden- und Sekundenzählern mit Leuchtzeigern.

Designed für Abenteuer und Alltag

Das Marineblau findet sich auf dem Höhenring, der gummierten Krone und dem strukturierten Kautschukarmband wieder. Die Kombination des Armbands mit Kautschuk stellt ein absolutes Must-have für jeden Abenteurer dar. Um jedoch den Gebrauch im Alltag zwischen zwei Abenteuern zu ermöglichen, wurde die Ergonomie des Armbands überarbeitet, um einen optimalen Tragekomfort zu gewährleisten. Es passt sich perfekt an die Form des Handgelenks an und ist diskret, ohne seinen Charakter zu verlieren.

Das Gehäuse, das ästhetische Markenzeichen der Linie Alpiner Extreme Regulator, bewahrt die Qualitäten, die seinen Erfolg begründet haben. Es ist zwar mit 41 mm kleiner, aber immer noch genauso robust: Edelstahl, „Kissenform“, wasserdicht bis 200 Meter, sechsfach verschraubte Lünette, deren Gewindesteigung in Form eines Dreiecks gehalten ist, Kronenschutz bei 3 Uhr, der durch eine gegenüberliegende Verstärkung bei 9 Uhr ausbalanciert wird. Das gebürstete Edelstahlgehäuse und die polierten Ecken verleihen der Uhr Konturen. Die Alpiner Extreme Regulator Automatic ist auf 888 Exemplare limitiert und wird von dem bewährten Kaliber AL-650 angetrieben, das seit 2005 im Einsatz ist.

Präzision hat Vorrang

Regulatoren als solche sind in der Uhrmacherei untypisch. Sie bieten eine separate Sicht auf jede ihrer Anzeigen. Die Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger sind nicht mittig, sondern getrennt angeordnet: Stunden bei 10 Uhr, Sekunden bei 6 Uhr, Minuten zentral. Diese Anzeige wurde ursprünglich entwickelt, um eine möglichst genaue Ablesbarkeit zu gewährleisten – vor allem dann, wenn sich die Zeiger einmal pro Stunde überlagern.

Die Regulatoren wurden in erster Linie von Eisenbahnschaffnern eingesetzt, um die Genauigkeit der Abfahrts- und Ankunftszeiten zu gewährleisten. Vor allem bei den ersten Langstreckenzügen, die mehrere Zeitzonen durchquerten – insbesondere in den USA – war dies von großer Wichtigkeit.

Alpina war der Auffassung, dass diese Präzision nicht nur einem Berufsstand vorbehalten bleiben sollte, und bot sie seiner ursprünglichen Zielgruppe an: den Entdeckern, den Abenteurern der Alpengipfel (von denen der Name der Maison Alpina abgeleitet ist). Als die Marke zu Beginn des 21. Jahrhunderts neu auflebte, wurde dieses Erbe von den ersten „Outdoor“-Regulatoren wieder aufgegriffen – mit dem Modell Avalanche Regulator, gefolgt von der Avalanche Regulator Extreme.

Nach und nach wurde die Produktreihe erweitert und in Alpiner umbenannt, was eine klare Verbindung zu den alpinen Ursprüngen des Unternehmens darstellt. Dank des intern entwickelten Kalibers AL-950 wurde die Alpiner Regulator in die prestigeträchtige Manufaktur-Kollektion von Alpina aufgenommen.

ALPINER EXTREME REGULATOR AUTOMATIC: DAS GROSSE COMEBACK
Über Redaktion 414 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit opulenter Bildsprache in großzügigem Layout und inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau bei der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Männer lesen Interessantes zu Themen wie Lifestyle, Luxus, Stil, Fashion und Beauty. Leben, Health, Travel, Reisen, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss. Restaurants, Bars, Nightlife und Erotik. Über Events und Entertainment, Sport, Fitness und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.