Wissen Sie noch: Der Beeper!

Foto : Pixabay

Funkmeldeempfänger, kurz Beeper oder Pager, waren damals was tolles. Bevor es Handies und Smartphones gab, als die Telefone noch Wählscheibe hatten und so langsam übergingen auf Tasten umzusteigen, gab es die Funkmeldeempfänger, oder auch Pager genannt. Man konnte seine Telefonnummer und eine kurze Nachricht versenden und den Empfänger um Rückruf bitten. Für Ärzte und Rettungspersonal, die Pager sogar heute noch teilweise benutzen, damals ideal, um erreichbar zu sein, wenn man unterwegs war und die Kosten für die damals sündhaft teuren Autotelefone (die ja auch noch fest im Auto eingebaut waren) scheute.

Übrigens: Swatch hatte sogar chice Armbanduhren, mit denen man per Scall pagen konnte, auch wenn die Telefongebühren (ja, damals war nix mit Flatrate) selbst für die Anrufer des Beeperdienstes horrend waren. Das Aus für die Pager kam mit dem Erfolg der Mobiltelefone und den zum Vertrag subventionierten Endgeräten ab 1 Euro.