Viagra: Wunderwaffe oder Placebo-Effekt

Foto: Pixabay

Seit Viagra erfunden wurde, können Männer quasi auf Knopfdruck im wahrsten Sinne des Wortes ihren Mann stehen. Versagen somit Fehlanzeige. Angeblich sollen Ehen gerettet worden sein und die Scheidungsquote sich gesenkt haben, seit Viagra wieder Schwung in die Betten und dem Mann das Gefühl und die Sicherheit gibt, im Bett nicht unbedingt versagen zu müssen. Doch wo ist Viagra wirklich notwendig und wo ist es eher Placebo-Effekt für den Kopf?

Eins vorweg: Das kleine blaue Pillenwunder hilft tatsächlich bei Erektionsproblemen. Es ist ein Medikament und bei uns (im Gegensatz zu manch anderen Ländern) verschreibungspflichtig.Wer wirklich keine Erektion mehr bekommt, hat mit Viagra hier einen echten Verbündeten im und für das Bett. Aber es nehmen die “blauen Diamanten” nicht nur diejenigen mit kompletter erektiler Disfunktion, sondern auch diejenigen, die ihre (noch vorhandene) Erektion schlichtweg verbessern möchten. Die, die nur 1x können und die Erektion für ein zweites Mal nicht reicht. Oder die, die nur so ein wenig Erektion haben und der Penis nicht komplett steif wird.

Fakt ist, dass Viagra (aber sicher auch andere Potenzmittel) Mann mehr Sicherheit und Vertrauen geben. Die Angst zu versagen ist geringer. Gerade für diejenigen, die zu früh kommen und der Penis danach sofort wieder abschlafft oder klein wird, kann Dank Viagra Runde 2 und später auch Runde 3 eingeläutet werden. Was sicherlich auch die Partnerin freut – oder auch eben nicht.

Zur Behandlung von Erektionsstörungen wird der Arzneistoff Sildenafil genutzt. Es ist ein PDE-5-Inhibitor (Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer). Dieser gehört zu den gefäßerweiternden Substanzen. Die Wirkung der kleinen blauen Pille kommt dadurch zustande, dass der Wirkstoff ein Enzym im Körper hemmt, welches für den Abbau von cyclischem Guaninmonophosphat (cGMP) sorgt. Jener Stoff sorgt dafür, dass es zu einer Erweiterung der Penisarterie kommt. Es wird mehr Blut in den Schwellkörper gepumpt und das Ergebnis wird sichtbar. Sildenafil sorgt also dafür, dass eine erhöhte Konzentration von cGMP im Körper des Mannes ist und führt dadurch zu einer verstärkten Erektion.

Auf jeden Fall sollte man ärztlichen Rat einholen. Gibt der Doc sein okay, ist der Einnahme einer blauen Wunderpille hin uns wiedernicht entgegenzustellen. Auf jeden Fall viel Spaß und in diesem Sinne: I’m blue dabn di dabn dai…

 

 

 

 

Über Redaktion 383 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit einer opulenten Bildsprache im großzügigem Layout und mit inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Auf Tamburello liest Mann Interessantes zu den Themen Lifestyle, Luxus, Magazin, Stil, Fashion und Beauty; Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss; Restaurants, Bars und Nightlife und Erotik. Freizeit mit Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Sport und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.