Vater werden: Kein Kinderspiel

Tipps, wie es mit der Zeugung besser klappen könnte

Für einen echten Mann ist Vater zu werden und Vater zu sein eine große Herausforderung und Verantwortung im Leben. Vielleicht sogar die größte. Die Vaterschaft ist kein Kinderspiel.

Zu allererst sollte man sich die Frage stellen, ob man(n) überhaupt die Verantwortung für ein Leben außer des eigenen übernehmen kann. Wenn man diese Frage für sich klar mit einem “ja!” beantworten kann, dann ist das schon einmal sehr gut. Wir gehen jetzt auch einfach mal davon aus, dass Sie auch die richtige Frau für die Mutterrolle bereits gefunden haben. Sonst fangen Sie eventuell erstmal mit der Suche nach Mrs. Right an. Wenn Sie aber schon ein Couple sind und ein Kinderwunsch da ist, dann steht dem ja nichts mehr im Wege.

Zeugungsbereit sein

Bei manchen Paaren klappt es auf anhieb, manchmal sogar ungeplant und ungewollt. Andere versuchen, versuchen und versuchen es, doch es passiert nicht. Manchmal liegt es an der Frau, doch oft auch an dem Mann. Hier ein paar Tipps, um die Qualität Ihrer Spermien hochzuhalten.

Richtige Unterwäsche: Spermien geht es richtig gut, wenn es kühl ist, weshalb die Hoden auch nicht im warmen Körperinneren zu finden sind, sondern außerhalb. Enge Unterhosen pressen die Hoden zu sehr an den Körper und erwärmen sie. Daher auf luftige und lockere Unterhosen, zum Beispiel Boxershorts achten.

Sport treiben und ggf. abnehmen: Der Testostoronspiegel bei Männern mit Übergewicht ist niedriger. In Folge dieser Tatsache sind übergewichtige Männer 3x häufiger unfruchtbar, als nicht-übergewichtige Männer. Also, ran an den Speck.

Zeugung nach Timing

Frei nach dem Motto “Timing ist alles” kann man den idealen Zeitpunkt für eine erfolgreiche Zeugung relativ gut terminieren und so die Erfolgsaussichten erhöhen. Wir erinnern uns an unseren Biologieunterricht: Circa zwei Wochen nach der Menstruation kommt es bei der Frau zum Eisprung, bei dem das aus dem Eierstock losgelöste Ei in den Eileiter wandert. Genau jetzt kann die Frau schwanger werden. Laut Studien ist der beste Moment für Sex zur Zeugung 12 bis 24 Stunden vor dem Eisprung.

Ihnen ist das rechnen und terminieren zu viel? Dann einfach jeden Tag mit der Liebsten Sex haben und darauf hoffen, dass der richtige Zeitpunkt dann automatisch mit dabei ist. Denn auch der 12-stündigen Reifeprozess des Spermas in der Frau sollte berücksichtigt werden. Übrigens: Häufiger Sex ist ohnehin empfehlenswert für die Spermienqualität, denn der beschädigte Anteil an Spermien ist nach 11 Tagen ohne Samenerguss doppelt so hoch wie 1 Tag nach dem letzten Erguss.

Die besten Positionen?

Die Missionarsstellung gehört immer noch zu den besten Stellungen, dass die Frau schwanger wird. Allein schon durch das Obenliegen des Mannes hilft die Schwerkraft beim Transport der Spermien zu Eileiter und Gebärmutter. Hat die Liebste dabei noch ein Kissen unter dem Popo und ihr Becken so etwas erhöht, wird dieser Effekt noch einmal unterstützt. Irgendwie logisch.

“A Tergo” oder auch Doggy-Style: Dadurch, dass Man(n) bei dieser Stellung besonders tief eindringt, wird der Weg, den die Spermien zurücklegen müssen, schon einmal verkürzt. Und halber Weg ist ja bekanntlich nicht so schlecht, um ans Ziel zu gelangen.

Übrigens: Der weiblich Orgasmus erhöht zusätzlich die Chance, dass es mit der Schwangerschaft klappt. Also: Legen Sie sich in’s Zeug!