Woher hat Rolex seinen Namen?

Laut Recherchen ist “Rolex” das Kürzel für “Horlogerie Exquise”, was soviel bedeutet, wie “herausragende Uhrmacherkunst”. Der Name kreiert wurde 1908 vom Firmengründer Hans Wildorf, übrigens ein Deutscher und kein Schweizer, wie viele immer vermuten. Natürlich sollte der Name in allen Sprachen leicht aussprechbar sein. Das Wort konnte auch symmetrisch gut ausgerichtet werden, weil alle Buchstaben die gleiche Breite haben.

Übrigens: Die Krone auf dem Zifferblatt gibt es erst seit 1925. Die fünf Zacken der Krone sollen für die 5 Finger an der Hand des Uhrmachermeisters stehen.