White Turf St Moritz – hochkarätiger Pferdesport vor einzigartiger Kulisse

White Turf St. Moritz - Edler Rennsport vor grandioser Kulisse

Glitzernde Schneekristalle, schnelle Pferde und eine atemberaubende Bergkulisse – das ist der White Turf in St. Moritz.

Bereits seit 1907 werden die internationalen Pferderennen jährlich in St. Moritz ausgetragen. Als Event der Spitzenklasse lockt die Veranstaltung neben den Pferdebesitzern und Jockeys die High Society aus aller Welt in das mondäne Schweizer Bergdorf.  Wenn die edlen Vollblüter über den zugefrorenen St. Moritzersee galoppieren, darf selbstverständlich auch gewettet werden. Es gelten die gleichen Wettbestimmungen wie auf den internationalen Rennbahnen.

Neben den Galopprennen finden auch das traditionelle Skijöring, bei welchem der Sportler auf Skiern hinter dem Pferd gezogen wird und die klassischen Trabrennen statt. Beim Skijöring erreichen die Pferde eine Geschwindigkeit von bis zu 50km/h und es gehört als Fahrer neben skifahrerischem Können viel Mut und Ausdauer dazu, sich über die Strecke von 2.700 Meter ziehen zu lassen. Das Highlight ist der Longines Großer Preis von St. Moritz, der mit einem Preisgeld von 111.111 Schweizer Franken als höchstdotiertes Pferderennen in der Schweiz gilt. Auch die weiteren Rennen so wie die komplette Veranstaltung werden von den drei hochkarätigen Sponsoren Credit Suisse (Schweiz) AG, BMW (Schweiz) AG und LONGINES unterstützt.

Durchschnittlich lockt das White Turf an die 30.000 Zuschauer an, wenn an drei Sonntagen zahlreiche Rennen veranstaltet werden. Günstigere Tickets können für Stehplätze erworben werden, hochpreisige Tickets bieten einen VIP Service inklusive Sitzplatz auf der Tribüne und Catering.

Begleitet werden die Rennen von einem stets hochkarätigem Rahmenprogramm und edlen Catering Service.

(Foto: Pixabay)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*