Warum Männer Frauen nicht zuhören können

Da sind wir bei unseren Recherchen doch auf ein kleines Phänomen gestoßen, das in einem Männermagazin nicht fehlen darf. Zwar schon einige Jahre her haben britische Wissenschaftler der Universität Sheffield in einer Studie herausgefunden, dass Männer nicht zuhören können. Und wer ist schuld: Die Frauen. Hurra! In der Studie, die im Fachjournal NeuroImage publiziert wurde, fanden die Forscher heraus, die weibliche(n) Stimme(n) komplexer sind, als die männlichen Stimmen. Außerdem hätten Frauenstimmen eine größere Bandbreite an Frequenzen, sowie mehr Melodie. Das männliche Gehirn kann daher Frauenstim,men schlechter entschlüsseln; und wenn ein Mann es versucht, wird dem Gehirn mehr Leistung abverlangt, was zu viel schnellerer Ermüdung führt.

Deswegen ist es auch viel einfacher einem Kumpel zuzuhören, als (s)einer Frau. Bleibt nur noch das Rätsel, warum Siri und die Frau im Navi Frauenstimmen haben.