Liebesnöter: Wer war eigentlich Don Juan?

Foto : Pixabay

Der Name Don Juan kommt im Roman “Der Spötter von Sevilla und der steinerne Gast” aus dem Jahr 1613 vor. Geschrieben hat das Stück der spanische Dichter Andres de Claramonte, der von 1580 bis 1626 lebte. In dem Drama ermordet Don Juan Tenorio aus Liebe zu einer Frau deren Vater in einem Duell. Heute ist der Begriff “Don Juan” eine Bezeichnung für einen nimmersatten Frauenheld. In der Wissenschaft, speziell in der Psychologie, gibt es den Ausdruck Donjuanismus. Mit diesem begriff bezeichnet man bei Männern den krankhaften Geschlechtstrieb, sprich die Sexsucht. Bei Frauen ist das Gegenstück die Nymphomanie.