Gefährliche Delikatesse: Fugu, der Kugelfisch

Archivbild zeigt Sushi

Fugu, der Kugelfisch, gilt als Delikatesse, zumindest oder besonders im Land der aufgehenden Sonne. Und die Japaner lieben es gefährlich mit der Leidenschaft zu diesem Fisch. Eßbar ist nämlich nur das Filet, in bestimmten Körperteilen oder besser gesagt in allen anderen Teilen, ausgenommen das Filet, kann Gift stecken. Gift in Form von Tetrodoxin. Wird der Fisch also falsch filetiert, kann der Verzehr tödlich sein.

Zwar sind die Köche, die den Fisch zubereiten, sicherlich geübt darin und sich der Giftproblematik bewusst, aber ein gewisses Restrisiko ist und bleibt ja immer. Man kann sagen: Ein wenig japanisches …. äh sorry … russisches Roulette beim Essen sozusagen.

Vom Geschmack her soll das Filet des Kugelfisches angeblich sahnig und würzig schmecken. Von der Konsistenz her fest und trotzdem zart. Wir können das alles nicht bestätigen, weil wir ihn nie essen würden. Wir sind aber auch keine Japaner.