Borgo Egnazia goes sailing: Mit Aldo Melpignano in See stechen

Die Imagine Yacht chartert wieder

Foto: Borgo Egnazia

Die luxuriöse Segelyacht Imagine ist seit 2015 im Besitz von Aldo Melpignano, dem EIgentümer des Luxushotels Borgo Egnazia. Im Jahr 1993 wurde die Luxusyacht erbaut und 2018 renoviert. Seither befährt die Yacht die ganze Welt und bietet Passagieren die Möglichkeit einer individuellen, maßgeschneiderten Reise. Dieses Jahr können sich Segelfans auf eine Erkundungstour durch Franzöisch-Polynesien freuen!

Foto: Borgo Egnazia

Die abenteuerlichste aller Segelyachten, Borgo Egnazias “Imagine”, kommt aus der Werft von Alloy Yachts und wurde entworfen von Ed Dubois. Sie hat bereits alle sieben Weltmeere gesehen und ist somit “mit allen Wassern gewaschen”. Bis zu sieben Gäste finden auf der über 33 Meter langen Luxus-Segelyacht Platz und kommen neben der fünfköpfigen Crew in drei geräumigen Kabinen unter. Die Innenräume, darunter auch ein familienfreundliches Dreibettzimmer, sind mit hellen Holzvertäfelungen und marineblauen und weißen Möbeln ausgestattet… ganz im maritimen Stil einer zeitlosen Yacht.

Foto: Borgo Egnazia

Dieses Jahr startete die Imagine in Französisch-Polynesien und fährt nun mit einigen Zwischenstopps durch das Mittelmeer. An jedem Stopp kuratieren Aldo Melpignano und sein Team einzigartige Erlebnisse, die von kulturellen Exkursionen abseits des typischen Tourismus bis hin zu köstlichen kulinarischen Highlights mit Einheimischen reichen. Aldo Melpignanos letzte Reise auf der Imagine unternahm er 2017. Sechs Monate segelte er mit seiner Frau und seinen Kindern an Bord durch die Karibik, von den Leeward Inseln über die Windwards bis nach Kuba.

Über Borgo Egnazia

Beim Besuch des Borgo Egnazia, im Savelletri di Fasano, erleben die Gäste kein Hotel, sondern ein nachgebautes apulisches Dorf – ein eigenes Universum in Miniatur – mit dem Service eines 5-Sterne-Hauses. Die daraus entstehende Authentizität verleiht dem Resort ein frisches und zugleich ursprüngliches Flair, wie es „nirgendwo sonst“ auf der Welt vorzufinden ist. Das Borgo Egnazia ist ganzjährig geöffnet und verfügt über 63 Zimmer, 92 Casette (kleine Häuser) sowie 28 Villen, diverse Restaurants, in denen das mediterrane Savoir-Vivre gefeiert wird, zwei private Beachclubs, Innen- und Außenpools, Tennisplätze, den San Domenico Golfclub und einen 18-Loch-Golfplatz umgeben von Gärten und Olivenbäumen, mit Blick auf das Meer. Gerade hat das Haus für sein Gourmetrestaurant ‚Due Camini‘ seinen ersten Michelin-Stern erhalten und auch das Spa ‚Vair‘, welches im Frühling 2019 neu eröffnete, hat einiges zu bieten – es wurde nicht von ungefähr von Condé Nast UK im Jahr 2017 als “the most life-changing experience” präsentiert. Weitere Informationen unter www.borgoegnazia.com

Foto: Borgo Egnazia
Über Redaktion 383 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit einer opulenten Bildsprache im großzügigem Layout und mit inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Auf Tamburello liest Mann Interessantes zu den Themen Lifestyle, Luxus, Magazin, Stil, Fashion und Beauty; Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss; Restaurants, Bars und Nightlife und Erotik. Freizeit mit Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Sport und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.