Reisen mit dem Freund im Gepäck: Sexspielzeuge für den Urlaub

Foto: Pixabay

Der Sommer ist in vollen Zügen in Deutschland und anderen Teilen der Länder angekommen. Der Urlaub ist also naheliegend. Für viele ist der Urlaub nicht nur zur Erholung da, sondern auch um verpasste körperliche Vergnügen nachzuholen. Vor allem Paare können davon profitieren, wenn sie Zeit für sich haben.  Der Sommer ist die Jahreszeit, die am heißesten ist, und das kann man wörtlich nehmen. Je mehr die Temperaturen steigen, desto kürzer werden Kleidungsstücke und desto mehr steigt die Lust auf die schönste Nebensache der Welt.

Wer etwas mehr Spaß im Urlaub haben möchte, darf den kleinen Freund im Gepäck nicht vergessen. Auf Reisen Sexspielzeug mitzunehmen ist nicht verboten, lässt aber die Lust auf die gemeinsame Zeit ansteigen.

Sexspielzeug mit auf Reisen nehmen: Was darf beachtet werden

Der Urlaub ist greifbar nah? Dann geht es jetzt ans Kofferpacken. Geht es um die Auswahl der Spielzeuge, darf jeder Nutzer auf einiges achten. Wer denkt, er kann einfach irgendein Sexspielzeug in den Koffer werfen, wird spätestens bei der Kontrolle ein Problem bekommen. Auf was darf man achten, wenn man sein Sexspielzeug mit in den Urlaub nehmen möchte:

Jedes Spielzeug, welches länger als 17,5 Zentimeter ist, kann bei einer Kontrolle Probleme bereiten. Greift also lieber zu den kleineren Sextoys. Ein kleiner Vibrator, getarnt als Lippenstift, kann eine gute Auswahl sein.

  1. Gleitgel ist eine Flüssigkeit: Was viele Reisende vergessen, dass im Handgepäck die Gleitgele als Flüssigkeit fungieren. Das heißt, sie werden mit zu der Obergrenze von 100 ml gezählt. Außerdem müssen die Flüssigkeiten in einem Flugzeug in die Zip-Beutel gefüllt werden. Der Spaß auf der Flugzeugtoilette sollte also ohne Gleitgel erfolgen.
  2. Achtung Sicherheitskontrolle: Es kann durchaus sein, dass ein Sexspielzeug bei der Kontrolle des Handgepäcks ausgepackt werden muss. Wie peinlich! Deswegen ist es ratsam, diese Spielzeuge gut zu verpacken. Beispielsweise in einem Zip-Beutel, um das Toy vor Fingerabdrücken fremder Personen zu schützen.
  3. Einreisebestimmungen: Toys sind nicht überall erlaubt. Es gibt durchaus Länder, die einen Gebrauch von Sexspielzeugen verbieten. In Indien, einigen Teilen der USA und auch in Thailand sind Sexspielzeuge illegal.

Grundlegend sollte man die Sextoys immer gut verpacken und die Batterien herausnehmen. Nicht das es plötzlich vibriert.

Die besten Sextoys für den Urlaub: Das darf im Koffer nicht fehlen

Sexspielzeuge kann man in vielen Ausführungen finden. Es gibt sie in groß und in klein. Für eine Reise sind vor allem kleine Produkte sinnvoll. Es gibt zahlreiche Vibratoren, die für die Handtasche geeignet sind. Mini-Vibratoren sind beispielsweise eine gute Begleitung. Bei Männern ist es etwas einfacher, ein platzsparendes Sexspielzeug zu finden. Das Gepäck kann beispielsweise durch einen vibrierenden Cockring ergänzt werden. Der ist im besten Falle für beide Partner gut geeignet.

Bei der Auswahl darf darauf geachtet werden, dass es verschiedene Vibratoren gibt. Zum einem die vibrierenden Produkte zum anderen die Auswahl mit pulsierenden Bewegungen. Beide Ausführungen sind sehr handlich und lassen sich als Mini-Toys kaufen. Zum Schluss noch der letzte Tipp: Toy-Reiniger können im Urlaub sinnvoll sein.

 

Über Redaktion 383 Artikel
Tamburello for Gentlemen ist ein Lifestyle-Männermagazin bzw. Lifestylemagazin für Männer. Ein Special Interest Premium Magazin und Hochglanz Coffee-Table-Magazin für den distinguierten, anspruchsvollen Mann. Journalistische und redaktionelle Kompetenz gepaart mit einer opulenten Bildsprache im großzügigem Layout und mit inhaltlicher Tiefe in der Textsprache. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl mit dem richtigen Händchen für das Besondere. Auf Tamburello liest Mann Interessantes zu den Themen Lifestyle, Luxus, Magazin, Stil, Fashion und Beauty; Leben, Health, Travel, Reise, Living, Wohnen, Job & Business und Genuss; Restaurants, Bars und Nightlife und Erotik. Freizeit mit Events und Entertainment. Sport mit Fitness, Sport und Ski. Technik mit Gadgets, Motor, Yachting und Uhren. Metropolitan Trends über Lifestyle aus und in den Größstädten dieser Welt wie New York, Los Angeles, San Francisco, Paris, Rom, Mailand, Madrid, Barcelona, Kiev, Moskau, Sankt Petersburg und London. Wir sind uns sicher: James Bond würde dieses Magazin lieben.