Die „Le Lion“ Bar de Paris in Hamburg

Die Bar überzeugt durch exquisite Getränke

Brokattapeten, schallschluckende Teppiche und der über alles wachende, metallene Löwe an der hinteren Wand – das ist das Ambiente, welches die Besucher im berühmten Hamburger „Le Lion“ erwartet und hier regelrecht zelebriert wird.

Die Bar von Jörg Meyer darf sich seit 2011 mit dem ruhmreichen Titel zieren, zu einer der „50 Besten Bars der Welt“ zu zählen. Sie befindet sich in Hamburg unmittelbar am Rathausplatz, der Einlass erfolgt über eine Klingel. Die Türpolitik ist durchaus liberal, das Publikum besteht zum Großteil aus Spirituosenliebhabern, die das gewisse Etwas zu schätzen wissen.

Neben der Atmosphäre, die zum einen an die Goldenen Zwanziger erinnert, zum anderen aber auch der eines Herrenzimmers mit gut sortiertem Tresen gleicht, stehen die exzellent gemixten Cocktails im Mittelpunkt. Allen voran der von hier stammende „Gin Basil Smash“, der mittlerweile internationale Bekanntheit erlangte. Mit den Zutaten Gin, Zitrone und Basilikum reiht er sich nahtlos an die weiteren Kompositionen aus seltenen Bittern, Rum und Whiskey ein, die auf der Karte der Klingelbar zu finden sind. Zusätzlich erfüllen die Mixologen gerne Drinks nach Kundenwünschen, sofern diese in das Konzept der Bar passen. Ebenso exquisit wie die Getränkeauswahl ist das Sortiment an kleinen Snacks wie getrüffelter Schinken oder delikate Canapés.

Im „Le Lion“ läuft alles auf höchstem Niveau ab. Vorgekühlte Gläser und Wasser aus edlen Siphons sind selbstverständlich. Professionelle Barkeeper und das Service Team geben dem Gast das Gefühl, willkommen zu sein. Egal, ob dieser sich mit seinem Drink in Ruhe in einen Sessel zurückzieht oder lieber ein Fachgespräch am Tresen führt. 

(Foto: Pixabay)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*