Taumatawhakatangihangakoauauot… Der Berg mit den 85 Buchstaben im Namen

Foto: Pixabay

Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu ist der aus 85 Buchstaben bestehende Name in Māori-Sprache des 305 Meter hohen Berghügels zwischen Hastings und Dannevirke im südlichen Teil der Region Hawkes Bay in Neuseeland. Weil den Namen niemand aussprechen kann, sagen viele einfach nur “Taumata” zu ihm.

Richtig lesen und aussprechen müsste man ihn “Taumata-whakatangihanga-koauau-o-Tamatea-haumai-tawhiti-ure-haea-turi-pukaka-piki-maunga-horo-nuku-pokai-whenua-ki-tana-tahu” und bedeutet in etwa so viel wie „Der Ort, an dem Taumatea, der Mann mit den großen Knien, der Berge hinabrutschte, emporkletterte und verschluckte, bekannt als der Landfresser, seine Flöte für seine Geliebte spielte“. Das sagt uns zumindest sein Wikipedia-Eintrag.

Mit seinen 85 Buchstaben rangiert er abr keinesfalls auf Platz 1 unter den Toponymen (Bezeichnungen von Orten in der Geoinformatik, Kartographie und Topographie), sondern hat nur den zweitlängsten Namen. Platz 1 belegt nämlich Bangkok mit 168 Zeichen (ohne Leerzeichen). Bangkok? 168 Zeichen? Ja, Bangkok heisst nämlich in Thai “Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit”.

Fragen Sie doch einfach mal beim nächsten Thailand-Urlaub, wo es nach Bangkok geht. In Thai versteht